Klinker Gedichte - Gero Müller

Klinker Fasching auf bayrisch

Klinker Fasching auf bayrisch

(In München steht ein Hofbräuhaus)


In Klink da gibt’s ein Sportzentrum eins, zwei, juppah !
Da geht im Februar der Fasching um ein, zwei, juppah !
Da hat so mancher Klinker Narr ein, zwei, juppah !
Erlebt wie schön hier der Fasching war:
Um neunzehn Uhr da kam er rein
und früh um drei Uhr war er daheim,
so schön kann der Fasching hier sein !

Frühling an der Müritz Frühling an der Müritz

Frühling an der Müritz

Der Lenz ist gekommen – es lebe die Liebe!Bei Mensch und Tier erwachen die Triebe:Die Pflanzen der Sonne entgegen streben.An den Ufern der Müritz regt sich das Leben.Hoch in den Bergen noch Schifahrerglück.Der Winter schwächelt und zieht sich zurück.

Der Frühling beginnt seinen herrlichen Reigen!Die Weidenkätzchen am Baum sich zeigen:Und auf dem Feld die Saaten grün’n.Im Garten vorm Haus die Krokusse blüh’nWer hat am Kirschbaum die Knospen getrieben?Wo ist der Schnee von neulich geblieben?

Beendet ist nun die Winterruh!Die Kraniche fliegen und rufen uns zu:Im Buschwerk zwitschern die Frühlingssänger.Die Sonne scheint täglich ein wenig länger.Graugänse fliegen in Schwärmen nach Norden.Was ist aus dem Eis auf der Müritz geworden?

Schlüsselübergabesong

Torhausgesang


Im Torhaus von Klink da ist heut Radau,
da startet der Fasching mit juppah-helau!
Holladria – holladrio – holladria - holladrio.

Der Dorfchef von Klink der tut sich heut schwer.
Den Schlüssel vom Dorf gibt er nicht gerne her!
Holladria – holladrio – holladria - holladrio.

Der Faschingsclub singt ganz froh und ganz heiter.
Mit dem Schlüssel zur Hand geht’s im Gutshaus dann weiter!
Holladria – holladrio – holladria – holladrio


Schlüsselübergabesong

Jetzt kommen die lustigen Tage! Sommer ade!
Für uns ist das gar keine Frage, es tut ja gar nicht weh.
Sind die Urlauber weg, ist es wieder soweit.
Dann beginnt jedes Jahr, die fünfte Jahreszeit.
Sommer ade und ciao, Fasching helau!

Jetzt kommen die lustigen Tage! Sommer ade!
Da hilft kein Jammer und Geklage, sogar bei Frost und Schnee.
Denn wir singen und tanzen im Faschingsverein,
und wir feiern bis Morgen bei Musik und Wein.
Sommer ade und ciao, Fasching helau!

Jetzt kommen die lustigen Tage! Sommer ade!
Die Nächte sind länger als Tage, der Winter ist okay.
Mit Laune und Humor machen wir heut Programm.
Denn so jung, liebe Leut, komm’n wir nicht mehr zusamm’.
Sommer ade und ciao! Fasching helau!

Der Klinker Fasching lebe hoch!

Der Klinker Fasching lebe hoch!
  Melodie: Von den blauen Bergen…

Ja vom Klinker Fasching kommen wir.
Wir feiern Fasching nur bei Sekt und Bier.
Wollen tanzen, wollen singen,
 wollen andern Freude bringen,
ja vom Klinker Fasching kommen wir.
Refrain: Wir singen ja-ja jippi-jippi-jeh,
                wir singen ja-ja jippi-jippi-jeh.
                 wir singen ja-ja jippi, ja-ja jippi,
                                   ja-ja jippi-jippi-jeh!

Wir haben uns auf heute so gefreut,
denn hier trifft man lauter nette Leut.
Grabenitzer und Sembziner
und auch manchmal Poppentiner,
wir haben uns auf heute so gefreut.
Refrain:………

Der Klinker Fasching, ja der lebe hoch,
viele Stunden, viele Jahre noch.
lasset hell die Gläser klingen..
denn das muss uns doch gelingen,
der Klinker Fasching, ja der lebe hoch!
Refrain:…………

Frühlingsvers

Es hört allmählich auf zu wintern. Die Spatzen zwitschern im Spalier,

die Hunde schnuppern sich am Hintern und wer küsst mir?