Gemeindechronik

Fasching 2014 in Klink

Der Hexenazubi

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://gemeinde-klink.info/images/chronik/2014/02_Fasching


Heute bin ich mal allene,
der Meester der is über Land.
Ach herrjechen das wird scheene,
jetzt tut zaubern meine Hand.
Nu komm her du alter Besen,
rühr dich flink und socke los.
Ich bin och e höh’res Wesen,
nich etwa der Meester bloß.

Da, schon holt er Aufwaschwasser,
so is hübsch mei braves Tier.
Wenn der Meester wüsste, dass er
hat ne Konkurrenz in mir.
So,nu is genug mei Lieber,
höre jetzt mal wieder uff.
Sonst läuft mir noch die Wanne über,
hier bleiben sollste, horch doch druff!
Nu,da saust das dumme Luder
Noch mal mit dem Eimer los.
Hämisch och noch grinsen tut er
Mit seinem Holzmaul riesengroß.

Himmel! Ich hab’s Wort vergessen,
wie den Kerl mer bändchen muß
und der säbelt wie besessen
schon auf’s Neue hin zum Fluß.
Ach jetzt weeß ich was ich mache:
Mit dem Beile hack ich zu!
Kommt er wieder der Apache,
so verschaff ich mir die Ruh
Nu hab’ch gespalten den Verflixten doch
Dafür hab ich zwei erhalten
Und die matschen immer noch!

Meester, Meester komm doch wieder,
Ach du liebster, gutster Herr!
Die zwei klapschen Besenbrüder
Überschwemm’ mir schon’s Parterre.
Niemals will ich wieder sünd’chen.
Komm zurück und sprich das Wort.
Ach ich fühl’s:Er wird mir künd’chen
Und am ersten muß ich fort!