Gemeindechronik

21.10.2009 - Tauben wechseln für guten Zweck Besitzer

Grabenitz (bk). "Uns geht es gut, wir sind Rentner und da wollen wir auch etwas für diejenigen tun, denen es nicht so gut geht", sagte Fam. Koop. Sie hat am Wochenende eine ganz besondere Aktion gestartet. Versteigert wurden Brieftauben, und das auch noch für einen guten Zweck. Die Reisezeit für Brieftauben ist vorbei. Bei Familie Koop in Grabenitz wurden die ?ausgemusterten? Tauben für die Warener Tafel versteigert.

Grabenitz - Tauben wechseln für guten Zweck Besitzer

Der Erlös aus dem Verkauf geht an die Warener Tafel, berichtete sie. Wenn die Reisezeit zu Ende ist, werden die Brieftauben selektiert, berichtete Dr. Hartwig Duncker vom Verein der Brieftaubenzüchter. Zum Schlachten seien die Tiere zu schade, so dass viele Züchter die Möglichkeit gern nutzen ein paar gute und sehr gute Tauben zu erwerben, informierte er. "Unser Dachverband startet ebenfalls alljährlich eine solche Aktion für die Aktion Mensch", ließ Hartwig Duncker wissen. Rund 20 Züchter aus der Müritzregion gehören derzeit zum Verein, der zur Reisevereinigung Neubrandenburg gehört. Dort seien insgesamt 120 Züchter organisiert.
Bis 600 Kilometer können die Brieftauben zurück legen, nannte er weiter Zahlen. Er selber betreibe seit seinem 17. Lebensjahr das Hobby. Unterstützt wurde die Aktion auch von Züchtern aus Neubrandenburg. Unter den Versteigerungsobjekten war auch ein echter Deutscher Meister seiner Klasse. Auch Corina Richter aus Grabenitz unterstützte die Aktion. Sie sorgte dafür, dass keiner hungrig und durstig blieb. Angereist waren unter anderem Sportfreunde aus dem Ruhrpott und aus Pinneberg. Insgesamt brachte die Aktion für die Warener Tafel 660,- Euro ein.

Quelle: Hallo Nachbar vom 21.10.2009, Foto: bk