Gemeindechronik

18.12.2009 - Abnahme Perleninsel in Klink

Die Perleninsel
Ideen sind wie Sand in einer Auster - ein Gedanke lässt eine Perle entstehen.
Eine Perle ist etwas Besonderes und Wertvolles, für jeden etwas ganz Individuelles. Wir haben eine Perleninsel, eingebettet in ein 
Netz aus Blumen und Wegen, durchspült von Rosenwogen, entworfen.
Ein Pfad aus unbehandelten Lärchenholzplanken (Zimmerei Poschkamp, Waren) der sich an die Wellen aus englischen Rosen schmiegt und in deren Zentrum sich wiederum eine "Insel mit Lagune" gerahmt von einer Pergola findet, windet sich über die Insel. Im Saum der Rosenwoge, dien die "Perleninsel" in Teilen überspült, haben sich unterschiedliche, im Sonnenlicht schimmernde Perlen verfangen.
Weißer Kiesel bedeckt unter Blütenwogen den Inselboden. Stechpalmen rahmen das Eiland mit Ihrer offenen Pflanzstruktur die sowohl einen Außenblick auf benachbarte “Inseln“ zulässt, als auch durch Farbe und Habitus das Ende dieser Inselwelt verkünden.
Die Auswahl der englischen Rosen traf nach unserer Farb- und Konzeptvorgabe des Chefdesigner von David Austin Roses UK MichaelMarriott, in Anlehnung und die Zusammenarbeit mit dem Korrespondenzstandort der BUGA Schwerin 2009 „Garten von Mahrin“, dem größten David Austin Rosengarten Deutschland, mit deren Erstellung unser Unternehmen beauftragt war.
Ruhe und Einkehr, Schönheit und Vergänglichkeit, Gegenwart und Zukunft, eine Insel zum Rasten und Träumen – ein Traumgarten.

  • 0abnahme1
  • 0abnahme3

Bilder von der BUGA 2009 - Die Perleninsel in Vollendung

  • 1Schwerinbuga_Schloss
  • 20042009311
  • 20042009313
  • 20042009319
  • P4230002
  • P4230004
  • P4230005
  • P4230006
  • P4230042