2010

2010

Veranstaltungen, Feste und Aktivitäten aus 2010

19.06.2010 Gemeindefest in Klink

6. Sommerfest der Gemeinde Klink

Bilder vom Gemeindefest 2010 in Klink - in der Vorschau werden nur 10 Fotos anzegeigt. Durch Klick werden diese vergößert und es sind mehr Bilder zu sehen.

  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 023
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 027
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 030
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 046
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 053
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 067
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 080
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 101
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 179
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 198
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 201
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 228
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 234
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 284
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 299
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 313
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 347
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 349
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 381
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 382
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 406
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 410
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 415
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 416
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 418
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 431
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 444
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 483
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 486
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 513

Bilder - Webmaster - Tobias Seidel

Das Sommerfest der Gemeinde Klink war wieder ein Höhepunkt für Einwohner und Gäste. Das Fest begann am Abend des 18.06. Uhr mit einem Umzug zum Festplatz, wo DJ Falo mit einem Kinderprogramm und Disco sogleich die Kin-der in Empfang nahm. Eine Hüpfburg und Kinderschminken kamen bei den Kleinen super an. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hatten Feuerschalen und Knüppelkuchen für die Kinder vorbereitet. Um 19.00 Uhr eröffnete der Bürgermeister mit einer Festansprache und dem Bierfassanstich das Sommerfest. Anschließend hatten die Klinker und Gäste viel Spaß bei der Tanzparty. Parallel lief zu dieser Zeit das Mitternachtsturnier. Als Sieger gingen die Union Bestensee vom Platz. Insgesamt waren 5 Teams angetreten, unter ihnen 3 Teams des MSV Beinhart Klink sowie Eddis Mühlenkicker Sponholz. Der Sonnabend stand im Zeichen sportlicher Aktivitäten. Bereits um 9.00 Uhr begann das Junioren-Fußball-Turnier. 4 Mannschaften kämpften in spannenden Spielen um den Sieg. Die Nachwuchsspieler des MSV Beinhart Klink erspielten den dritten Platz. Das Team des SV Waren 09 belegte Platz 1. Platz 2 und Platz 4 gingen an den SV Wredenhagen und den SV Grabowhöfe. Bereits ab 10.00 Uhr fand das Einpaddeln für das Kanurennen statt. Immerhin galt es, den Pokal des Bürgermeisters zu erringen bzw. zu verteidigen. Nach einem spektakulären Wettkampf errang das Team Peter Müller/Thomas Huschka den Pokal, knapp gefolgt vom zweitplatzierten  Team  André Fehlhaber/Manuel Schmoldt, gefolgt vom Team Michael Kirwitzke/Manuel Beckmann. Ab 13.00 Uhr trafen sich dann die Fußballmannschaften und Volleyballmannschaften zu ihren Wettkämpfen. Den Sieg im Fußball, auch hier war ein Pokal des Bürgermeisters zu erringen, holte sich die Mannschaft des Gnoiener SV. Der Wanderpokal geht jetzt nach drei Siegen endgültig nach Gnoien. Die Spieler mussten aber versprechen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Der zweite Platz ging an den MSV Waren, den dritten Platz errang der MSV Beinhart Klink II. Der MSV Beinhart Klink I und der SV Traktor Sietow belegten die Folgeplätze. Den Wanderpokal im Volleyball konnte in diesem Jahr die Mannschaft Klinik Malchow erringen. Zur Kaffeetafel der Gymnastikgruppe des MSV unterhielten Jugendliche der Musikschule Ziggel die Gäste. Das Elternaktiv der KITA organisierte eine Tombola, deren Erlös der Kita „Klinker Knirpse“ zugute kommt. Mit einem umfangreichen Programm zeigte der Hundesportverein Kamerun die abwechslungsreiche Arbeit mit Hunden. Angefangen mit kleinen Dressurübungen über Agility bis zur Schutzhundausbildung war alles dabei. Die Erwachsenen konnten sich im Armbrustschießen üben. Die Teams wurden zu ihren Leistungen beglückwünscht und erhielten ihre Preise. Nach der Pokalübergabe konnte die Tanzparty mit der Band Black Tiger beginnen. Der absolute Höhepunkt am Abend waren die „Burgsteinbum aus dem Vogtland“, die mit einem humorvollen Programm die Lachmuskeln strapazierten. Insgesamt war am Festwochenende ein ausgewogenes Programm für Jung und Alt mitzuerleben. Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helfer und Sponsoren, mit deren Hilfe dieses anspruchsvolle Sommerfest nur ermöglicht werden konnte. Das nächste Sommerfest findet am 17. und 18. Juni 2011 statt. 

Festausschuss Gemeinde Klink

Bilder von unseren Gästen der Unterhaltung

  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 032
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 037
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 042
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 061
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 064
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 102
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 113
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 139
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 194
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 197
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 199
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 217
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 222
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 247
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 329
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 332
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 337
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 401
  • 2010-06-19 20100619 Gemeindefest Klink 430
´

Bilder - Webmaster - Tobias Seidel

24.06.2010 Einladung zur Einweihung der „Perleninsel“

Logo Garten- und Landschaftsbau Ehlermann
Heiko Ehlermann
Garten, Landschafts- und Sportplatzbau

 

 

Einladung zur Einweihung der „Perleninsel“

Perleninsel in KlinkVor einem Jahr war die „Perleninsel“ Attraktion bei der BUGA in der Landeshauptstadt Schwerin.
Dann entschloss sich die Gemeindevertretung, dieses Ensemble als einen Ort der Begegnung, der Ruhe und Entspannung in der Parkanlage am Gemeindeweg zu integrieren.

Mit der Fertigstellung soll nun am 24. Juni 2010, um 17.00 Uhr ein „Perleninselfest“ gefeiert werden.
Um 18.00 Uhr ist dann die feierliche Eröffnung vorgesehen.

Einwohner und Gäste der Gemeinde Klink sind herzlich eingeladen.

gez. Hohls
Bürgermeister

07.05.2010 Besuch in der Partnergemeinde Steinbergkirche

Besuch in der Partnergemeinde Steinbergkirche

Vom 7. bis 9. Mai 2010 besuchte eine kleine Gruppe von Gemeindevertretern und Bürgern der Gemeinde Klink die Partnergemeinde Steinbergkirche.

Der neue Bürgermeister von Steinbergkirche Herr Gernot Müller und der langjährige Bürgermeister Herr  Günther Völkel begrüßten die Gruppe auf das Herzlichste. Es wurde ein kurzes Programm für die kommenden zwei Tage besprochen und in gemütlicher Runde klang der Abend aus. Am Sonnabend informierte Herr Bürgermeister Müller über die neue Amtsstruktur und nach einem kurzen Rundgang durch Steinbergkirche machte sich die Gruppe auf den Weg in Gemeinden des Amtsbereiches. Unsere Partnergemeinde und viele zum Amt Geltinger Bucht gehörende Gemeinden sind wie die Gemeinde Klink vom Tourismus geprägt. So kam es zu einem regen Austausch über die unterschiedlichsten Belange und  ähnliche Probleme der Gemeinden. Im Jahr 2012 besteht die Partnerschaft 20 Jahre. Anlässlich dieses Jubiläums wurde durch den Bürgermeister der Gemeinde Klink, Herrn Ulrich Hohls, eine Einladung an Gemeindevertreter der Gemeinde Steinbergkirche  ausgesprochen. In der Gemeinde Klink wird dann in einem würdigen Rahmen  das Jubiläum begangen.

  • Besuch in Steinbergkirche, Bild 1
  • Besuch in Steinbergkirche, Bild 2
  • Besuch in Steinbergkirche, Bild 3

26.05.2010 - Begeisterung erfasst Talente und Gäste

Müritz-Super-Talente ermittelt
Begeisterung erfasste Talente und Gäste

Klink (AK). Zum zweiten Mal nach 2009 trafen sich junge Talente zum Wettbewerb „Müritzer Supertalent“ im Müritz Hotel Klink. Teilnehmer aus acht Schulen, die sich in einem Vorausscheid qualifiziert hatten, kämpften um Titel und Beifall.

  • Die Bauchtanz-Darbietung
  • Mit ihrem Floetenspiel erreichte
  • Nicht nur die Heinrich-Schliemann-Schule Moellenhagen

Klink (AK/B. Wüstemann). Im Tagungssaal des Müritz Hotels herrschte eine tolle Stimmung, als vergangene Woche die Teilnehmer am Talentewettbewerb „Müritzer Supertalent 2010“ ihre Beiträge auf die Bühne brachten. Jede Teilnehmergruppe der acht Schulen hatte zahlreiche „Fans“ mitgebracht, die mit tosendem Beifall, Spruchbändern und Plakaten sowie Anfeuerungsrufen ihre Talente unterstützten. „Insgesamt sind hier um die 350 Kinder und Jugendliche der 5. bis 12. Klassen als Akteure und ,Fanbegleitung‘ sowie einige Eltern und Lehrer dabei. Aus den 20 Darbietungen in den vier Kategorien Gesang, Instrumental, Tanz und Zirkus/Theater muss die Jury dann die Favoriten ermitteln“, erklärt Sindy Möller vom Kreisjugendring Müritz, von dessen Arbeitskreis „Jugend- und Schulsozialarbeit“ der Talentewettbewerb organisiert wurde.

Vorentscheid in Schulen

Wer an dieser zweiten Auflage des Wettbewerbes teilnehmen wollte, musste sich bereits vorher in einem schulischen Ausscheid dafür qualifizieren. So wie beispielsweise Marie Kloth und Nele Raasch von der Heinrich-Schliemann-Schule Möllenhagen, die mit ihrem Loriot-Sketch für große Heiterkeit sorgten. Sophie Heimlich vom Förderzentrum Waren hatte bereits mit Freundinnen im Vorjahr am Talentewettbewerb teilgenommen. Diesmal kam sie allein und bot einen albanischen Bauchtanz vom Feinsten. Mit einer tollen Stimme überzeugte Sabine Lederer von der Fleesenseeschule Malchow. Die 12-Jährige trug den Beatles-Song „Here Comes the Sun“ vor und sorgte für Begeisterung im Saal. „Zu diesem Lied haben sich meine Eltern kennen gelernt“, erklärte Sabine die Auswahl des Titels.

Schwerer Job für Jury

Keine leichte Aufgabe für die Jury, hier ganz zweifelsfrei die Favoriten auszuwählen. Dagmar Kaselitz vom Amt Penzliner Land, Annett Schulz vom Amt Röbel/Müritz, Angelika Irmen vom Jugendclub Malchow, Nadine Friedrich von Perspektive e.V. und Daniela Steinfurth vom Müritz Hotel stellten sich der schweren Aufgabe und ermittelten die Sieger. Den ersten Platz in der Kategorie Zirkus/Theater erreichten die vier Akteure der Heinrich-Schliemann-Schule Möllenhagen mit ihrem Theaterstück „Der Zwergenbrei“. Gewinnerin in der Kategorie Instrumental wurde Jessica Meyer von der Regionalen Schule Penzlin. In der Kategorie Gesang/Band gewann schließlich Denise Naue von der Fleesenseeschule Malchow. Beim Tanz überzeugte die Cheerleadergruppe „Magic“, ebenfalls von der Fleesenseeschule Malchow, die Jury.

Letztlich sind wohl alle Gewinner, den es war schon bewunderungswürdig, mit welchem Elan, Begeisterung und Professionalität die Kinder und Jugendlichen sich hier präsentierten. Der Kreisjugendring Müritz hat mit dieser Veranstaltung eindrucksvoll gezeigt, wie eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung der Kinder und Jugendlichen aussehen kann.

 Quelle Anzeigenkurier Seite 5 vom 26.5.2010

01.05.2010 Hafen Klink - Start in die neue Saison

Mitarbeiterinnen Grit Dohrmann und Gudrun Siegfried sowie Hafenmeister Richard Droste freuen sich auf Ihren Besuch. (v. l. n. r.) Foto: gkKlink (gk). Pünktlich zum 1. Mai 2010 wurde der offizielle Start des Wasserwanderrastplatzes der Gemeinde Klink und des neuen Kiosk „HAFENBAUDE”, durch den Betreiber Richard Droste von der Firma Müritz-Holidays, präsentiert. Mit Imbissmöglichkeiten, Getränken sowie einem kleinen, aber feinen Souvenirangebot ist alles für die Gäste vorbereitet. Auch Karten für die „Weisse Flotte” kann man hier erwerben. Weiterhin stehen ein Fahrradverleih und führerscheinfreie Mietboote zur Verfügung. Hafenmeister Droste erwartet für die Saison 2010 viele Besucher, die sich wohl fühlen und zugleich erlebnisreiche Stunden erleben können. Auch der Herrentag am 13. Mai steht schon fest im Veranstaltungskalender der „HAFENBAUDE”-Crew. Neben Grillspezialitäten und erfrischenden Getränken geht es an diesem Tag auch musikalisch zu.

Schauen Sie doch einfach vorbei und genießen Sie dort erholsame Stunden in gemütlicher Atmosphäre.

Quelle: Hallo Nachbar 5.5.2010

Cookieeinstellungen anpassen 1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bei Ablehnung werden alle Cookies bis auf diesen Einstellungsbutton deaktiviert. Einige Funktionen, wie Kartendienste, Google Analytics Daten, Videos werden dann nicht funktionieren.